lb fr pt en de
Eeler Matdeelunge vum Äerzbëschoflechen Ordinariat . Anciennes communications de l’Administration diocésaine  
21. März 2021

Covid - Karwoche und Feier der Osternacht

Das Erzbischöfliche Ordinariat teilt mit (XXII)

Bezugnehmend auf die Nota der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung zu den Feierlichkeiten der Karwoche 2021* und unter Berücksichtigung der Verlängerung der Anti-Covid-Maßnahmen der Regierung bis einschließlich Karfreitag, 2. April, weist das Erzbischöfliche Ordinariat auf Folgendes hin:

Karwoche
Vorbehaltlich eventueller Lockerungen nach dem 2. April gelten für alle Gottesdienste bis auf Weiteres Maskenpflicht, Abstandsregel und die Obergrenze von 100 Teilnehmenden.

Palmsonntag
Die Gläubigen sind eingeladen, nach Möglichkeit selbst Palmzweige zur Palmweihe mitzubringen. Wenn die Pfarrei den Gläubigen Palmzweige zur Verfügung stellt, werden diese gesegnet und durch Messdiener oder andere Helfer, die einen Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhe tragen, nach dem Gottesdienst überreicht. Die Palmprozession entfällt.

Chrisammesse
Die Priester und Diakone der Erzdiözese sind eingeladen, an der Chrisammesse am Mittwoch, dem 31. März, um 19:00 Uhr in der Kathedrale teilzunehmen. Für andere Gottesdienstteilnehmer gilt die Obergrenze von maximal 100 Teilnehmenden und Anmeldepflicht. Der Erzbischof lädt alle Gläubigen, die physisch nicht anwesend sein können, ein, der Feier der Weihe der Heiligen Öle via Livestream auf www.cathol.lubeizuwohnen.

Gründonnerstag
Die optionale Möglichkeit zur Fußwaschung entfällt. Die Kommunion der Gläubigen findet ausschließlich unter der Gestalt des Leibes Christi statt; die Kelchkommunion ist zu unterlassen.

Karfreitag
Der Akt der Kreuzverehrung durch einen Kuss soll auf den Zelebranten allein beschränkt werden. Die übrigen Gottesdienstbesucher verehren das Kreuz durch Kniebeuge oder Verneigung. Sie tragen dabei den Mund- und Nasenschutz.

Feier der Osternacht
Die Segnung des Feuers sowie die Lichterprozession zu Beginn der Feier entfallen. Für den Zelebranten besteht Maskenpflicht beim feierlichen Einzug mit der Osterkerze.
Für den Wortgottesdienst möge man sich auf drei Lesungen aus den Büchern des Gesetzes und der Propheten beschränken; die Lesung vom Durchzug durch das Rote Meer (Exodus) darf nicht ausfallen.
Werden außerhalb der Kathedrale in Ausnahmefällen Taufen während der Osternachtfeier gespendet, tragen alle Beteiligten einen Mund- und Nasenschutz.
Das Weihwasser ist den Gläubigen nach Möglichkeit in Flaschen zur Verfügung zu stellen; es ist davon abzusehen, dass Gläubige selbst Weihwasser abfüllen.

Katechese
Die Katechese mit physischer Präsenz kann weiterhin unter den derzeitig geltenden Bedingungen – Abstandsregel, Maskenpflicht und Kleingruppen (maximal 10 Teilnehmende) – stattfinden.

Luxemburg, den 12. März 2021

*Nota an die Bischöfe und Bischofskonferenzen zu den Feierlichkeiten der Karwoche 2021 vom 17. Februar 2021.

Karwoche und Feier der Osternacht - Covid XII

Imagem de doodlartdotcom por Pixabay

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu