lb fr pt en de
Buchtipps vun der ErwuesseBildung  
5. Mai 2017

Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche Abendland

von Paul M. Zulehner

Angst schüren oder Angst heilen?

Was tun, wenn so viele Menschen zu uns kommen? Zulehner will es wissen. Und stellt dabei die Christen vor ihre eigene Wahrheit.

Paul Maria Zulehner ist ein bekannter und innovativer Pastoraltheologe. Sein Buch baut auf einer offenen online-Umfrage von 2015 mit 3.000 TeilnehmerInnen auf. Machen die Flüchtlinge Angst? Oder gibt es Zuversicht? Und warum?

Die Resultate zeigen drei große Tendenzen. Es gibt die Ängstlichen, die Besorgten und die Zuversichtlichen. Diese lassen sich auf zwei Grundoptionen gegenüber den Flüchtlingen konzentrieren: Abwehr oder Einsatz, Orban oder Merkel. Wie die beiden „Lager“ die Welt sehen, wird sehr gut beschrieben.

Zulehner stellt etwas sehr Frappierendes über die persönliche Angst jedes Menschen fest: „Je stärker das Angstpotential, desto stärker die Abwehr von Flüchtlingen.“ (S. 53) Zugleich ist er von der therapeutischen Kraft des Christentums überzeugt. (vgl. S. 62) Jesus würde nicht von Flüchtlings-„Massen“ sprechen, sondern von Menschen mit einmaligen Gesichtern, von Ebenbildern Gottes, die eins sind und deswegen zu einer solidarischen, bunten, vielfältigen Menschheitsfamilie gehören (vgl. S. 93ff). Was dies für die Politik, die Bürger, die Christen bedeutet, entfaltet Zulehner in plastischer und konkreter Weise.

Dieses Buch ist spannend. Sätze, Theorien, Plattitüden helfen nicht. Sondern: sich gegenseitig die Angst zu nehmen. Und darin sieht Zulehner die Christen als Experten.

Paul Galles, ehrenamtlicher Mitarbeiter der ErwuesseBildung

Paul M. Zulehner
Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche Abendland
Patmos 2016, 175 S., ISBN 9783843607605

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu