+Archidiocèse 
Chargement...
Vous êtes iciAccueil >
Agenda
Zuversichtlich und informiert in die Zukunft
Die katholische Kirche in Luxemburg legt Zahlen und Fakten auf den Tisch

Kehrt zurück nach Galiläa!
Papst Franziskus lädt in der Osternacht alle Gläubigen ein, die Ursprünge unseres Glaubens neu zu entdecken

Die Frohe Botschaft von der Auferstehung beginnt mit dem enttäuschten Glauben der Frauen und Jünger, in deren dunkles Leben das Licht der Nachricht der Auferstehung tritt. Die Jünger waren auseinander gelaufen, betonte Papst Franziskus in seiner Predigt bei der Feier der Auferstehung Samstag Nacht im Petersdom, ihr Glaube war zerbrochen, alles schien beendet, die Gewissheiten in sich zusammengefallen, die Hoffnungen erloschen. Dort hinein drang die Verkündigung der Frauen, die am Grab gewesen waren, „wie ein Lichtschein ins Dunkel“. Aber nicht nur das, die Verkündigung war auch mit einem Auftrag verbunden, nämlich dem Auftrag, nach Galiäa voraus zu gehen, dort würden sie Jesus sehen. Ohne Angst, ohne Furcht, immer wieder fügte der Papst diese Worte in seine Predigt ein.

„Galiläa ist der Ort der ersten Berufung, wo alles seinen Anfang genommen hatte! Dorthin zurückkehren, zum Ort der ersten Berufung zurückkehren. Am Ufer des Sees war Jesus entlanggegangen, als die Fischer gerade ihre Netze auswarfen. Er hatte sie gerufen, und sie hatten alles hinter sich gelassen und waren ihm gefolgt (vgl. Mt 4,18-22). Nach Galiläa zurückkehren bedeutet, alles von Kreuz und vom Sieg her neu zu lesen. Ohne Angst, fürchtet euch nicht!"

Botschaft von Papst Franziskus am Ostersonntag

Maacht dat, wat Hien iech seet! - Faites tout ce qu’il vous dira!
Programm der Muttergottesoktave 2014, von EcranApart und der Nacht der Kathedralen online

Die Muttergottesoktave beginnt dieses Jahr am Samstag, dem 10. Mai und endet mit der Schlussprozession am Sonntag, dem 25. Mai. Im Rahmen des diözesanen Prozesses „Sech zu Christus bekéieren“ steht die Marienwallfahrt in diesem Jahr unter dem Leitwort „Maacht dat, wat Hien iech seet!“ (Joh 2,5) - «Faites tout ce qu’il vous dira!» (Jn 2,5). Oktavprediger 2014 ist Abbé Claude Bache.

Muttergottesoktave 2014: Gottesdienstordnung

Octave Notre-Dame 2014: Horaire des offices

NEU / NOUVEAU: Ankündigungen / Annonces

ecranApart – Filmer an der Oktav: édition 2014 «Visages d’Afrique»

Nuit des cathédrales 2014: Programme à la Cathédrale Notre-Dame

Auferstehung – hier und jetzt
Der Kommentar zu Ostern von Elisabeth Werner

Die frohe Osterbotschaft hat viele Spannungen und 2000 Jahre überlebt; sie drückt die Gewissheit im Glauben aus, dass am Ende von Jesu Wirken und dessen brutaler Hinrichtung nicht der Tod das letzte Wort hat, sondern die Auferstehung und das Leben in Gott. Die im Johannesevangelium immer wiederkehrenden Tu-Worte „erkennen, glauben, lieben, leben“, die die Glaubensentscheidung kennzeichnen, finden wir konzentriert, sinngemäß und wortwörtlich, in der Ostererzählung wieder.

Mehr zum Thema:

Volker Strauss: Ostern leben - das ist es!

Spyridon Tsekouras: „En vérité il est ressuscité.“

„Christus ist auferstanden! Christos anesti!“
Ostern 2014: Gemeinsame Fürbitte der christlichen Kirchen in Luxemburg

Heute, am 20. April 2014, feiern alle christlichen Kirchen gemeinsam die Auferstehung Christi von den Toten. Katholische, evangelische, orthodoxe, anglikanische und freikirchliche Frauen und Männer bekennen Jesus von Nazareth als den auferstandenen Christus Jesus. Aus diesem Anlass hat die Arbeitsgemeinschaft „Rat Christlicher Kirchen“ in Luxemburg eine Fürbitte formuliert, die allen christlichen Konfessionen und Gemeinden in die Liturgie aufzunehmen empfohlen wird.

Sot eis Är Meenung!
Emfro iwwer de Site cathol.lu

Wat interesséiert Iech? Wat sicht Dir? Fir de Site vun der Äerzdiözes weider z’entwéckelen, brauche mir Äre Feedback. Mir invitéieren Iech dofir, bei eiser klénger Emfro matzemaachen. Villmools merci, datt Dir Iech e puer Minutten Zäit fir eis huelt!

Dites-nous votre opinion!

Sondage sur le site cathol.lu

Qu’est-ce qui vous intéresse? Que cherchez-vous? Afin de pouvoir développer le site web de l’Archidiocèse, nous avons besoin de votre opinion. Nous vous invitons à participer à notre petit sondage. Merci beaucoup de nous accorder quelques minutes de votre temps!

Actualités - Aktuelles
Nouvelles du monde - Weltnachrichten
Médiathèque - Mediathek
« Le Christ au coeur de ma vie »
Témoignage
Thèmes - Themen
Spiritualité - Spiritualität
Social Networks
 
© Église catholique à LuxembourgContact