lb fr pt en de
Matdeelunge vum Äerzbëschoflechen Ordinariat . Communications de l’Administration diocésaine  
20. März 2020

Anweisungen zu Gottesdiensten, Erstkommunionfeiern, Katechese und diözesanen Wallfahrten

Das Erzbischöfliche Ordinariat teilt mit (III) / Absage aller öffentlichen Gottesdienste bis zum 30. April verlängert

Foto by Norbert Stors / intranet.cathol.lu

Auf dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Krise und nachdem die Regierung den Notstand für Luxemburg ausgerufen hat, teilt das Erzbischöfliche Ordinariat mit, dass ab sofort und mindestens bis zum 30. April folgende Anweisungen gelten:

1. Gottesdienste: Die bereits ergriffenen Maßnahmen (Mitteilung vom 13. März) bezüglich der Absage aller öffentlichen Gottesdienste werden bis zum 30. April verlängert. Der Erzbischof dispensiert weiterhin von der Sonntagspflicht.

2. Karwoche und Ostern: Wie bei den anderen Messen, die von Priestern im privaten Rahmen gefeiert werden, ist die physische Präsenz der Gläubigen bei den Gottesdiensten der Karwoche (Palmsonntag, Chrisammesse, Gründonnerstag - Messe vom letzten Abendmahl, Karfreitagsliturgie, Osternacht, Ostermesse) nicht gestattet. Die Priester werden gesondert und zeitnah über die praktischen Regelungen in Zusammenhang mit den Gottesdiensten in der Karwoche und der Verteilung der Heiligen Öle informiert. Die Gläubigen sind eingeladen, die diesbezüglichen Gottesdienste, denen der Erzbischof bzw. der Weihbischof vorsteht, im Live-Stream aus der Kathedrale mitzuverfolgen. Genaue Uhrzeiten sind im Vorfeld der Webseite www.cathol.lu zu entnehmen. Darüber hinaus entfällt das so genannte „Klibberen“ an Karfreitag und Karsamstag. Die Spende des Sakraments der Versöhnung (Beichte) ist nur außerhalb des Beichtstuhls und unter Achtung der notwendigen Hygienevorschriften zulässig. Für persönliche Anliegen stehen Seelsorger und Seelsorgerinnen per Telefon zur Verfügung. Das Fastenopfer (Kollekte) zugunsten des Diözesanwerkes partage.lu wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

3. Erstkommunion und Firmung: Die Erstkommunionfeiern und Firmungen müssen zunächst bis Ende Mai abgesagt werden. Die Festlegung neuer Termine kann erst nach dem Ende der Corona-Krise erfolgen.

4. Taufen, Trauungen und Begräbnismessen müssen ebenfalls verschoben werden. Die Festlegung neuer Termine kann erst nach dem Ende der Corona-Krise erfolgen. Die Beisetzung auf dem Friedhof kann im allerengsten Familienkreis stattfinden. Auf das Bereitstellen von Weihwasser ist zu verzichten.

5. Gottesdienste in klösterlichen Gemeinschaften finden ohne Beteiligung von Gläubigen statt, die nicht Mitglieder der klösterlichen Gemeinschaft sind.

6. Haus-Katechese: Mindestens bis zur Wiederaufnahme des normalen Schulbetriebs finden keine katechetischen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Pfarreien statt. Sowohl für Titularkatechet-innen als auch für Eltern steht für den digitalen Gebrauch bezüglich der Hauskatechese katechetisches Material auf der Homepage www.cate.lu zur Verfügung, das laufend aktualisiert wird.

7. Pfarreien: Die Seelsorger und Seelsorgerinnen sind für die Gläubigen erreichbar, die Pfarrsekretariate sind allerdings für den Publikumsverkehr geschlossen.

8. Radiosmass / Live-Stream: Die Radiomesse wird bis Ostern, 12. April, aus der Kirche in Bruch übertragen. Alle Gläubigen sind eingeladen, die „Radiosmass“ am Sonntag um 9 Uhr (auf .dok und cathol.lu, Replay ab 10 Uhr) bzw. um 11 Uhr (auf 2. RTL Tele) sowie an Ostern um 10.30 Uhr (parallel auf .dok, cathol.lu, 2. RTL Tele) zu verfolgen. Auf Radio Latina wird jeden Sonntag um 9 Uhr die Messe in portugiesischer Sprache übertragen. Im Live-Stream sind täglich Gottesdienste aus der Kathedrale zu verfolgen, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert werden. Nähere Informationen sind der Internetseite www.cathol.lu zu entnehmen.

9. Die für den 9. Mai vorgesehene Priesterweihe wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Zu den großen diözesanen Wallfahrten

- Die Muttergottesoktave: Unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Umstände wird die Muttergottesoktave vom 2. bis 17. Mai nur in eingeschränkter Weise und ohne physische Präsenz der Gläubigen stattfinden. Täglich wird es Übertragungen aus der Kathedrale, vornehmlich der Pontifikalandachten um 16 Uhr, geben. Darüber hinaus sind die Pfarreien und Gemeinschaften zu Wallfahrten zum Gnadenbild der Trösterin der Betrübten in der Woche vom 10. bis 18. Oktober 2020 eingeladen. Nähere Informationen folgen zu gegebenem Zeitpunkt.

- Die Wallfahrt zu Unser Lieben Frau von Fátima: Die an Christi Himmelfahrt, dem 21. Mai 2020, vorgesehene Wallfahrt zu Unser Lieben Frau von Fátima auf „Baessent“ (Wiltz) entfällt in diesem Jahr. Die portugiesischsprachige Gemeinschaft ist eingeladen, am 13. Oktober 2020 im Rahmen der außergewöhnlichen Wallfahrt zur Trösterin der Betrübten an einem Pontifikalamt mit Prozession in Luxemburg-Stadt teilzunehmen.

- Die Echternacher Springprozession: Der Willibrordus-Bauverein wird nach Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden entscheiden und zu gegebenem Zeitpunkt mitteilen, ob die für Pfingstdienstag, den 2. Juni 2020, vorgesehene Echternacher Springprozession stattfinden wird.

- Die diözesane Wallfahrt nach Lourdes: Ob die diözesane Wallfahrt nach Lourdes vom 19. bis 25. Juli 2020 stattfinden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

- Die Passionsspiele in Oberammergau sind vom Veranstalter auf 2022 verlegt worden, dementsprechend sind die vier diözesanen Wallfahrten nach Oberammergau für dieses Jahr abgesagt.

***

Das für den 19. Juni angekündigte Diözesanfest im Rahmen des 150. Bistumsjubiläums wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Alle Aktivitäten der „Luxembourg School of Religion & Society“ und des Centre Jean XXIII sind bis zum 19. April abgesagt.

20. März 2020

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu