lb fr pt en de
Gerechtegkeet . Justice  
10. Dezember 2018

Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit gewürdigt

Nationale Kommission „Justice et Paix“ dankte ihrer ehemaligen Generalsekretärin Elisabeth Werner

In einer Feierstunde am Montagvormittag - dem internationalen Tag der Menschenrechte - im Bischofshaus wurde Elisabeth Werner für ihren langjährigen Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit bei der Kommission „Justice et Paix Luxembourg“ gewürdigt. Zu einer ihrer letzten Amtshandlungen als Generalsekretärin vor ihrer Pensionierung zählte die Organisation eines Treffens aller europäischen Kommissionen von „Justice et Paix Europe“ in Luxemburg mit einem vielbeachteten Programm, das die Wichtigkeit eines europäischen Gemeinschaftsprojektes unterstrich. Sowohl der Präsident von „Justice et Paix Luxembourg“ Jean-Paul Lehners als auch Erzbischof Jean-Claude Hollerich hoben dies hervor, bevor Elisabeth Werner ein passendes Geschenk aus fairem Handel erhielt.

Generalsekretär Jean-Louis Zeien wies auf die Herausforderungen hin, die sich in der aktuellen Legislaturperiode stellen. Ein besonderes Augenmerk wird „Justice et Paix Luxembourg“ auf die Armutsgefahr hierzulande und den von Marginalisierung Bedrohten legen. Dabei werden in der Arbeit der Kommission auch die Herausforderungen einer verantwortlichen Zukunftsgestaltung für kommende Generationen (Stichwort nachhaltige Entwicklung) im Hinblick auf eine nachhaltigere, gerechtere und menschenwürdigere Welt eine wichtige Rolle spielen.

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu