lb fr pt en de
Wegweiser Jahr C (2015-2016)  
24. September 2016

Die Lazari dieser Welt

Wegweiser zum 26. Sonntag im Jahreskreis

Lazarus war ein armer Mann; er lag, so lesen wir, vor der Tür des Reichen. Er war schwer krank und hoffte auf die Reste, die vom Tisch des Reichen herabfielen, um wenigstens seinen Hunger zu stillen. Vergebens. Lazarus starb. Der Reiche starb auch und das Schicksal wendete sich. Lazarus wurde (im Himmel – Lazarus heißt übrigens „Gott hat geholfen“) getröstet, während der Reiche in der Unterwelt schmorte. So weit hätte es nicht kommen müssen…

Wie halten wir es mit den Lazari dieser Welt, den Armen, den Kranken, den Flüchtlingen? Was passiert in und mit uns, wenn sie (im wirklichen wie im übertragenen Sinne) vor unserer Haustür liegen? Geben wir wenigstens von unserem Überfluss ab oder ignorieren wir die Armen und den konkreten Armen, der am Fuße unseres Wohlstands liegt? Wir haben natürlich immer die Option mehr zu tun, als „gönnerhaft“ ein paar Brotkrümel zu überlassen.

„Wir können nicht jedem helfen“, hören wir dann oft. Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass Menschen, die solche Sätze sagen, auch nur einen Finger krumm gemacht haben für einen Einzelnen. Aber die Rede ist hier auch nicht von jedem, sondern von einer konkreten Person, Lazarus. Wenn wir es nicht fertig bringen, einem Einzelnen zu helfen, wie wollen wir dann, dass die Welt insgesamt wahlweise besser oder gerechter oder gleich beides wird.

Wenn wir unseren Blick mit Liebe auf den Einzelnen richten, wird dieser Blick automatisch auf das Ganze geweitet. Und wenn man dann immer noch versucht ist zu sagen „Wir können nicht jedem helfen“, lassen Sie uns anfügen, „aber wir können es wenigstens versuchen“.

(Quelle: wort.lu)

Mehr zum Thema: Alle „Wegweiser“-Texte finden Sie hier…

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu