lb fr pt en de
Kevelaer  
4. Juni 2017

„Mutter, schenk uns Deinen Blick“

Marientracht im niederrheinischen Kevelaer zum 375. Jubiläum der Einsetzung des Gnadenbildes mit über 75 Pilger aus Luxemburg: Fotoimpressionen

Zusammen mit Erzbischof Jean-Claude Hollerich waren Pilger, Messdiener und die „Maîtrise de la Cathédrale“ nach Kevelaer gereist, um an den Feierlichkeiten zum 375. Jubiläum der Einsetzung des Kupferstichs der Trösterin der Betrübten im zweitgrößten Marienwallfahrtsort Deutschlands teilzunehmen.

Ein Pontifikalamt, das der päpstliche Legat und ehemalige Nuntius in Luxemburg, Karl-Josef Räuber präsidierte, sowie eine farbenfrohe Prozession - die sogenannte Prozession mit dem Gnadenbild - durch das „Europa des Glaubens“, wie Johannes Paul II. Kevelaer bezeichnete, standen auf dem Programm.

Der Luxemburger Domchor überbrachte musikalische Grüße von der ’Mutter’ zur ’Tochter’ in Kevelaer und gestaltete eine Gebetswache in der St. Antoniuskirche. Unter den Geistlichen waren auch Generalvikar Leo Wagener, Dompropst Georges Hellinghausen, Dompfarrer Tom Kerger sowie der Diözesanseelsorger der Lëtzebuerger Massendénger Jean-Pierre Reiners.

Eine Nachlese wird in den nächsten Tagen auf cathol.lu verfügbar sein.

Lesen Sie dazu auch: Kevelaer und Luxemburg sind „marianisch verwandt“ - Meditation von Georges Hellinghausen während der Gebetsstunde der Luxemburger Pilgergruppe in Kevelaer (2. Juni 2017)

Marc JECK
 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu