lb fr pt en de
Bicher-Rezensioune . Recensions de livres  
29. August 2019

Das Evangelium nach Matthäus – ein jüdisches Buch?

Bibelwerk stellt die neuere Forschung zur Verwurzelung von Matthäus im Judentum vor

Das Matthäusevangelium ist viel stärker im Judentum verankert als bisher wahrgenommen. Dies zeigt die aktuelle neutestamentliche Bibelwissenschaft, so das Katholische Bibelwerk e.V. im neusten Heft seiner Zeitschrift Bibel und Kirche, das einen Überblick über den Stand der neueren Forschung gibt.

Dabei gibt es mehrere Schwerpunkte: Zum einen wird die Frage erörtert, ob sich die Gemeinde des Matthäus noch als Gemeinschaft innerhalb des Judentums verstanden hat oder ob sie bereits von diesem getrennt ist.

Daraus folgt dann die Frage nach dem Verständnis von Messias und Volk Gottes. Sie wurde im Christentum über viele Jahrhunderte so beantwortet, dass Jesus als Messias vom Volk Israel abgelehnt worden sei und deshalb die Kirche als das neue Gottesvolk eingesetzt sei. Demgegenüber zeigen die Beiträge aus der Forschung, dass Matthäus die christliche Gemeinschaft nicht als Gegensatz zu Israel konzipiert, sondern von Anfang an die Kontinuität zur Tradition der Schrift hervorhebt.

Außer den schon seit langem beachteten Prophetenworten werden nun besonders die Bezüge zu den Psalmen herausgestellt sowie die konzeptionellen Parallelen zu den Chronik-Büchern.

Bei einer Perspektive ganz aus dem Judentum ergibt sich auch für die Gerichtsvorstellungen im Matthäusevangelium eine veränderte Deutung, nämlich dass sie vor allem die Frage nach der Gerechtigkeit Gottes beantworten wollen.

Schließlich wird in einem weiteren Beitrag die Anwendung der Methode der Raumorientierten Interpretation von Texten auf die Konflikte zwischen des Jesus-Bewegung und den jüdischen Autoritäten gezeigt.

Detailliert vorgestellte Literatur zum Schwerpunktthema rundet wie bei Bibel und Kirche üblich das Themenheft ab.

Bezugshinweis:

»Matthäus neu lesen«, Bibel und Kirche, Heft 3/2019, 64 Seiten, € 7,90, ISBN 978 3 948219 000
»Bibel und Kirche« kann im Abonnement und einzeln bezogen werden bei
Katholisches Bibelwerk e.V.

Postfach 150 365

70076 Stuttgart

E-Mail: bibelinfo bibelwerk.de

Tel. +49 (0)711 619 20

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu